linz.naturfreunde.at

Freeride Monte Rosa-Südseite

Unterwegs im Freeride-Paradies! Auf der italienischen Südseite des größten Bergmassivs der Alpen, der Monte Rosa Gruppe in den Walliser Alpen liegt ein fantastisches und weitläufiges Freeride-Revier mit Abfahrtsmöglichkeiten jeder Schwierigkeitsstufe.

Die drei Südtäler des Monte Rosa Massivs - Val d´Ayas, Val di Gressoney und Valsesia – haben für Freerider einiges zu bieten: lange Abfahrten vor spektakulärer hochalpiner Kulisse, weite offene Hänge genauso wie steile Couloirs und angeblich auch eine Fernsicht bis Mailand – zumindest behaupten das die Touristiker des Monte Rosa Skiverbunds.

Die 3 Täler Skischaukel von Champoluc, Gressoney La Trinité und Alagna erschließt dieses riesige Gebiet mit seinen unzähligen Freeride Möglichkeiten.
Schnee erhält diese Region bei Südstaulagen. Die beeindruckende Höhe des Monte-Rosa-Massivs (bis 4.634 m) verursacht trotz inneralpiner geschützter Lage oft intensive Stauniederschläge. Dank lichter Lärchenwälder gibt es im Gebiet auch bei schlechter Sicht und erhöhter Lawinengefahr für Freerider einige Möglichkeiten.

Der höchste mit Liften erreichbare Punkt ist die Punta Indren (3.275 m). Die Bergstation ist Ausgangspunkt für einige herrliche und lange Abfahrten.

 

Optional gibt es die Möglichkeit zu einem Tag Heliskiing - passende Verhältnisse (Wetter, Lawinen­situation) vorausgesetzt. Ablauf: Heliflug auf das Lysjoch (4.200 m), Abfahrt über Grenzgletscher nach Zermatt, via Seilbahn auf das Kleine Matterhorn und zurück nach Gressoney.

 

Unser Standort wird das Hotel de Gletscher sein, ein kleines Hotel mit direktem Anschluss an die Hauptlifte vom Skigebiet. Das Hotel liegt in der Ortschaft Tschaval auf 1.850 m Höhe, ca. 4 km von Gressoney La Trinitè entfernt. Hier endet die Straße, wir sind am Fuße der Monte Rosa.

 

Vorgesehenes Programm:

Samstag, 06.03.2021: Anreise, Treffpunkt um 18:00 Uhr im Hotel de Gletscher in Gressoney.

Sonntag, 07.03. bis Freitag, 12.03.2021: 6 Tage Freeride auf der Monte-Rosa Südseite
Das konkrete Tagesprogramm wird je nach Wetterlage und Schneeverhältnissen kurzfristig festgelegt. Freeride-Unternehmungen mit oder ohne Aufstieg und - optional - ein Tag Heliskiing (nur bei guten Verhältnissen).

Samstag, 13.03.2021: Abreise

 

Leistungen:

Tourenführung, 7 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel de Gletscher.

Nicht im Preis inbegriffen sind die Kosten für Lift, Bus und Taxi. Die Kosten eines eventuellen Heli-Tages werden erst nach Absprache mit den Teilnehmern vor Ort bezahlt.

Unterbringung:

Hotel de Gletscher, Località Tschaval 28, 11020 Gressoney-la-Trinité, http://www.hoteldegletscher.it/de-de, +39 0125 366320

Tourenführung:

Helmuth und Susanne Preslmaier

Anforderungen:

Sicheres und zügiges Tiefschneefahren in jedem Gelände und bei jeden Schneeverhältnissen, teilweise lange Abfahrten mit einzelnen steileren Passagen, Aufstiege an Freeride-Tagen max. 1 – 2  Stunden, sichere Spitzkehrentechnik.

Ausrüstung:

idealerweise Freeride-Ski oder breite(re) Tourenski mit Skistopper, Skistöcke, Steigfelle, Harscheisen, LVS-Gerät (nur mehr digitale Geräte entsprechen den heutigen Standard), Lawinenschaufel, Lawinensonde, Notfallapotheke. Bei einigen Abfahrten kann Gletscherausrüstung erforderlich sein (leichter Huftgurt mit Karabiner, Reepschnüre und Bandschlingen, Pickel und (Leicht)Steigeisen). Die Verwendung eines ABS-Rucksackes und eines Freeride-Helms gehört in der Zwischenzeit bei unseren Freeride-Veranstaltungen ebenfalls bereits zum Standard.

 

Treffpunkt:

Samstag, 06. März 2021 um ca. 18:00 Uhr im Hotel.

 

Teilnehmerzahl:

max. 10 Teilnehmer/innen

 

 

> Detailprogramm rechts zum Downloaden

 

 

6

Sa., 6.03.2021 bis Sa., 13.03.2021

Preis p. P.: EUR 1.090,-- im DZ (Superior-Zimmer)
Aufpreis Zimmer-Deluxe EUR 10,--/Tag
Doppelzimmer in Einzelbelegung - Zuschlag 80%

 

 

Buchungsschluss

Kontakt

Naturfreunde Linz, Referat Skitouren

Downloads

Mitglied Werden
ANZEIGE