linz.naturfreunde.at

MADAGASKAR: Rundreise Südtour Classic

Der Süden - faszinierend, vielfältig & einzigartig! Dort gibt es Reisterrassen wie in Bali, Berge wie in der Schweiz, Thermalquellen, Regenwälder wo die kuscheligen Lemuren leben, 36 Lemuren Arten gibt es in den Nationalparks Andasibe oder Ranomafana in freier Wildbahn zu beobachten.

Das madagassische Hochland zählt zu den absoluten Highlights der Insel.

Die Menschen, multikulturell und meist aus Asien, Arabien oder Afrika zugewandert leben hauptsächlich von der Landwirtschaft.

Das Andringitra Gebirge oder der Isalo Canyon sind landschaftlich einzigartig und beliebte Wanderziele. Weiters kann man eine Menge an exotischen Pflanzen sehen und auch Lemuren beobachten. Mitten im Canyon gibt es ein natürliches Süsswasser Pool wo man auch schwimmen kann. 

 

Reiseprogramm

25.12. / 1. Tag: WIEN - ANTANANARIVO

Flug mit Ethiopian Airline von Wien via Addis Abeba nach Antananarivo

 

26.12. / 2. Tag: Ankunft in ANTANANARIVO

Nach Ankunft werden Sie von unserer Partneragentur am Int. Airport Ivato erwartet. Transfer zum Hotel, der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

1x Nächtigung im Hotel Lapasoa auf Basis DZ/ÜF

 

27.12. / 3. Tag: ANTANANARIVO - ANTSIRABE (169 km, ca. 3 Std.)

Ausflug zum Lemurenpark 20 km ausserhalb der Stadt, wo 9 Lemurenarten frei herumhüpfen können. Dann Beginn der Fahrt in den Süden nach Antsirabe. Zimmerbezug im Hotel, dann Stadtrundfahrt in Antsirabe, einer Stadt, die auch "Stadt des Wassers" genannt wird, aufgrund ihrer vielen Warmwasserquellen, aber auch aufgrund ihrer zwei Kraterseen. In Antsirabe gibt es viele Rikschas. Besuch des Sees Andraikiba sowie einer Werkstätte wo aus Recycling Materialien Miniaturen entstehen, und einem Atelier, wo aus Zebu Rinderhorn diverse Gegenstände entstehen.

1x Nächtigung im Hotel Les Chambres du Voyageur auf Basis DZ/ÜF

 

28.12. / 4. Tag: ANTSIRABE - RANOMAFANA (240 km, ca. 5 Std.)

Nach dem Frühstück Abfahrt nach Ranomafana. Kleine Pause in Ambositra für den Besuch einiger Ateliers und Boutiquen der "Zafimaniry"-Kunst, Spezialisten in Holzskulpturen und Holzminiaturen. Weiterfahrt nach Ranomafana, dann Zimmerbezug im Hotel. Vor dem Abend kleine Nachtwanderung der Strasse entlang zur Entdeckung der nachtaktiven Tiere. Mit etwas Glück sehen Sie Mausmakis, Chamäleons, Frösche etc.
1x Nächtigung im Hotel Centrest auf Basis DZ/HP

 

29.12. / 5. Tag: RANOMAFANA - FIANARANTSOA (85 km, 1,5 Std.)

Frühstück, danach ein morgendlicher Besuch des am Namorona Flusses gelegenen etwa 41'000 Hektar großen Nationalparkes mit seiner Fauna und Flora, worunter der Rotbauchlemur, der Rotstirnlemur und der erst 1986 entdeckte Goldene Bambuslemur. In diesem Nationalpark gibt es über 100 Spezies von Vögeln, worunter 68 in Madagaskar endemisch sind, dann diverse Farnarten, Moose, Orchideen und Riesenbambus. Diese Wanderung dauert etwa drei bis vier Stunden und führt durch den faszinierenden Canyon.  Anschliessend dann Fahrt nach Fianarantsoa.
1x Nächtigung im Hotel Villa Sylvestre auf Basis DZ/HP.

 

30.12. / 6. Tag: FIANARANTSOA - RANOHIRA (295 km, ca. 5,5 Std.)

Nach dem Frühstück Fahrt nach Ranohira mit einem Halt in Ambalavao. Besichtigung der Herstellung des Antemoro-Papiers: ein Papier, das aus der Rinde des Havoha- Baumes hergestellt wird, nach einer Methode, die die Araber einstmals hinterlassen haben (Sonntags nicht möglich). Etwa 12 km nach Ambalavao gibt es dann einen weiteren Halt, um in einer etwa zweistündigen Wanderung auf zum Teil etwas holperigen Pfaden das kleine Reservat Anja zu besichtigen; dort können Katta Lemuren in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Schliesslich dann Weiterfahrt nach Ranohira.
1x Nächtigung in der Isalo Ranch auf Basis DZ/HP

 

31.12. / 7. Tag: RANOHIRA

Morgendliche Wanderung von etwa 3 bis 5 Std (auf meist felsigen Pfaden, zum Teil etwas steil) im Isalo- Nationalpark: seinen zerklüfteten Felsmassive, seiner aussergewöhnlichen Fauna und Flora, worunter auch der Pachypodium- was wörtlich Elefantenpfote heisst. Schluchten, diverse endemische Pflanzen, aber auch Lemuren. Besuch des " natürlichen Schwimmbeckens“.  Zurück ins Hotel am Ende des Nachmittags. Unterwegs evtl. noch einen Besuch beim "Fenster", wo man die Schönheit des Sonnenunterganges bewundern kann.

1x Nächtigung in der Isalo Ranch auf Basis DZ/HP

01.01. / 8. Tag: RANOHIRA - TULEAR - IFATY (260 km, ca. 4 Std.)

Nach dem Frühstück Fahrt über eine meist gerade Strasse, vorbei an hohen Büschen und kleinen Kaktuswäldern, unterbrochen von einigen typischen Grabstätten des Mahafaly- Stammes. Kurzer Halt vor Tulear zum Besuch des Arboretums, einer von einem Schweizer eingerichteten Ansammlung endemischer Pflanzen Madagaskars, speziell auch vieler Sukkulenten. Von Tuléar dann Fahrt nach Ifaty, einem schönen Strand, der 27 km nördlich von Tulear liegt. Auf der Fahrt kann man verschiedenste endemische Dornbuscharten und Mangroven sehen.

1x Nächtigung im Hotel De la Plage auf Basis DZ/HP

02. - 04.01. / 9+10. Tag: IFATY

Ausruhen am Strand, Möglichkeit zu Wassersport (Tauchen am Korallenriff etc.) oder Spaziergängen in die Umgebung; es gibt viele interessante Pflanzen (didiera madagascariensis, euphorbiacées, jujubiers, cactus,…) und auch Vögel zu sehen. Optional in Eigenregie auch der Besuch des kleinen Reservates Renala möglich.

2x Nächtigung im Hotel De la Plage auf Basis DZ/HP

04.01. / 10. Tag: Transfer von IFATY - TULEAR 

FLUG von TULEAR 17:35 Uhr nach ANTANANARIVO 19:15 Uhr

Transfer von Ifaty zum Airport Tulear, check in und Flug in die Hauptstadt Antananarivo. Transfer zum Hotel.

1x Nächtigung im Hotel Lapasoa auf Basis DZ/HP

 

05.01. / 11. Tag: ANTANANARIVO - ANDASIBE

Nach dem Frühstück kurzer Ausflug nach Ambohimanga welcher damals die heilige Hauptstadt des Merina-Königreiches war. Dann Weiterfahrt nach Andasibe, durch eine Landschaft, die durch ihre ineinander verschachtelten Reisfelder und bewaldeten Hügel geprägt ist. Unterwegs Besuch des Exotic Park in Marozevo mit seinen Chamäleons. Zimmerbezug im Hotel in Andasibe. Möglichkeit vor dem Abendessen - der Straße beim Nationalpark entlang zu gehen, auf der Suche nach nachtaktiven Tieren.

1x Nächtigung im ANALAMAZAOTRA HOTEL auf Basis DZ/HP

 

06.01. / 12. Tag: ANDASIBE - ANTANANARIVO / Rückflug nach Wien

Am Morgen nach dem Frühstück Rückfahrt nach Tana. Rückflug nach Europa.

Transfer zum Airport, check in und Flug von Antananarivo via Addis Abeba

zurück nach Wien.

 

07.01. / 13. Tag: Ankunft in Wien

Voraussichtliche Ankunft in Wien um 05:50 Uhr

 

 

Reiseleitung:

Karl Klinger

 

Anforderungen, Voraussetzungen:

Kondition für 2 bis 4-stündige Wanderungen; technisch leichte Wanderungen. Stabile Gesundheit

 

IM GESAMTPREIS INBEGRIFFENE LEISTUNGEN

  • Inlandsflüge mit Air Madagascar von Tulear nach Antananarivo
  • Alle erforderlichen Transfers in Madagaskar inkludiert
  • Geführte deutschsprachige Rundreise Südtour Classic laut Programm
  • Überlandfahrten im klimatisierten Reisebus mit Fahrer
  • Madagaskar Südtour Classic & Perinet / Antasibe im Osten
  • Unterbringung in landesüblichen, sehr guten Mittelklassehotels auf Basis DZ/ÜF/HP 
  • Gesamt 12x Nächte im Hotel auf Basis DZ/HP in Antananarivo DZ/ÜF
  • Eintritt im Nationalpark Ranomafana, Anja Park, Botanische Station Amboretum, Isalo Canyon, Besichtigung der Antaimoro Papiererzeugung
  • Besichtigung aller Highlights entlang der Südtour
  • 1x Nächte in Ifaty im Badehotel auf Basis DZ/HP
  • Örtliche Betreuung durch unsere Partneragentur
  • Reiseunterlagen / Kundengeldabsicherung

 

Nicht im Preis inkludiert:

Flüge ab/bis Wien, fehlende Mahlzeiten, Getränke, Visa Kosten ca. € 35,- sind vor Ort zu bezahlen, fehlende Eintritte, persönliche Ausgaben und Trinkgelder, Reise- und Stornoversicherung

 

Teilnehmerzahl:

mind. 8 bis max. 12 Personen

 

 

> Detailprogramm und Buchungsformular rechts zum Downloaden

 

25

Sa., 25.12.2021 bis Fr., 7.01.2022

Preis p. P.: EUR 2.420,-- exkl. Flug

EZ-Aufpreis: EUR 390,--

 

FLÜGE:

ab/bis Wien
Preis ca. EUR 880,--

 

Die Abrechnung erfolgt direkt über Kooperationspartner:

HolidayReisen Karl Klinger, Tel. 0664 / 32 22 500, karl.klinger8888@gmail.com

 

CO2-Kompensation:

Flugdistanz: 16.008 km

Klimawirkung: 2.397 kg CO2

Kompensation: 60 € freiwillig

 

Mit deinem Beitrag werden Klimaschutzprojekte unterstützt. www.climateaustria.at

 

**************

Bewertung Durchführungschance - April 2021:
Wir hatten diese Reise ursprünglich für Juli 2021 geplant. Aufgrund der bestehenden Reiserestriktionen und der Tatsache, dass es bislang noch keine Flugverbindungen zur Hauptinsel gibt, haben wir beschlossen, unseren "2. Anlauf“ auf die Weihnachtsfeiertage 2021 zu verschieben. Wir erwarten, dass bis Jahresende die aktuellen Reisebeschränkungen aufgehoben sein werden.

 

Regelmäßiges Corona-Update

 

Kontakt

Naturfreunde Linz, Referat Bergtouren

Downloads

Mitglied Werden
ANZEIGE